"Eyes of the IoT" workshop at Mobile World Congress

Our colleagues at design studio IXDS will hold a workshop during Mobile World Congress next week in Barcelona. Together with tech company Rambus and facilitator MLOVE, the workshop will investigate the opportunities of Rambus' new image sensors. They are so tiny, inexpensive yet powerful, that they can be integrated into almost any IoT device. The workshop will take place on coming Monday, March 2nd. If you're lucky enough to have a ticket for MWC, the workshop itself is free. Just RSVP to the mail address in the invitation. Eyes of the IoT Workshop Invite class=

Build a Tinkercup, an IoT starter project for your office desk

Tinkercup is a coffee cup connected to the internet that shows the user the temperature of his cup and how many cups he is drinking per day. The project was created by our colleagues at IXDS for the fresh German edition of WIRED. <% include picture.html class="alignnone size-full wp-image-1313" img="tinkercup-wired" ext="jpg" alt="tinkercup-wired" width="768" height="768" %> You can build your own Tinkercup with the kit that’s available now from Tinkersoup Berlin for 39,90 € -- including the Spark Core. The latest issue of WIRED also features an interview about IoT and the Tinkercup with the founder of IXDS, Reto Wettach and managing partner Nancy Birkhölzer. Get yours, connect it, drink coffee and share your temperature with other - and most importantly, start tinkering!

It's Fritzmas! New Fritzing "Code View" release, and a little present

f-xmas-head-blog class=

Dear Friends of Fritzing!

It's the time of the year again and we are happy to announce a new release featuring a brand new "Code View" that allows you to program and upload to your microcontroller straight from Fritzing. To celebrate this, we give you a nice discount on the perfect christmas gift, the Fritzing Creator Kit. Use the discount code FRITZMAS14 to get the kit for 89€ (instead of 95€) and make someone (or yourself) really happy this year. :) Read  more on the release below. code-view class= This is the new "Code View"! It lets you write your code directly inside Fritzing, and even upload it from there to your microcontroller. It even has a serial monitor. :) We love this, because it makes it even easier for beginners to get started with interactive electronics. And for more advanced people it's great because you can now keep your code together with the matching circuit--no more confusion! You can also link to files somewhere else on your hard drive, for example in your local Arduino folder. When the link gets broken, or you just send someone your Fritzing file, don't worry, because there's always a backup stored in the Fritzing fzz file. Right now the upload functionality supports Arduino and PICAXE, but more can be added as long as the platform's IDE has a command line upload option. 091-parts class= The new release also brings with it many new parts, many kindly sponsored by their respective makers. Now you can easily document your circuits and fabricate shields/caps/hats etc. for: Last but not least, the new release fixes a couple of annoying bugs and generally makes it easier for you to contribute to the code. Setting up your build environment is now just a few easy steps. See the full release notes here. Download Fritzing 0.9.1b from here, and think about a Fritzmas donation on the way to it. Happy Fritzmas to everyone!

Das Fritzing Creator Kit im Schulunterricht

Mit dem folgenden Rundschreiben wenden wir uns an alle Schullehrer in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Das Creator Kit hat sich mittlerweile im Unterricht an vielen weiterführenden Schulen bewährt. Falls Du selbst ein Schüler oder bist, kannst Du Dich mit diesem Schreiben an Deine Lehrer wenden.

Liebe MINT-Lehrer und -Lehrerinnen,

mit dem Fritzing Creator Kit auf Basis von Arduino haben wir ein Lernpaket entwickelt, das Schülern auf projektorientierte, unterhaltsame und motivierende Weise das Programmieren näher bringt. Fritzing ist eine Open Source-Initiative, die interaktive Elektronik als kreatives Material für jedermann nutzbar macht. Mit über 200.000 Nutzern hat sich die freie Fritzing-Software als Standard-Werkzeug im Kontext von Arduino und Raspberry Pit etabliert. Mit diesem Rundschreiben möchten wir die Vorzüge der Fritzing-Umgebung im Schulunterricht kurz für Sie zusammenfassen. fritzing-desk-800

5 Gründe für das Creator Kit

1. Der spannendste Weg, Programmieren zu lernen
Eine simple Programmiersprache, aber mit großem Effekt: Mit dem Creator Kit lassen sich LEDs zum Leuchten bringen, Motoren steuern und die Umwelt wahrnehmen. So werden if/then & co. begreifbar gemacht.
2. Entwickelt zusammen mit Lehrern und Schülern
Das beiliegende 144-seitige Buch führt die Schüler durch aufeinander aufbauende Beispielprojekte, die durch kleine Aufgaben und Theorie-Einschübe ergänzt werden. Die Verpackung ist robust und taugt für den Schulalltag.
3. Eine populäre, offene Plattform
Mit Arduino setzt das Kit auf eine weit verbreitete Plattform, zu der man online wie auch in der Bibliothek viel weiterführende Unterstützung findet. Die Fritzing-Software bietet mit ihren anschaulichen Darstellungen zu Code und Schaltplan eine integrierte Lehr- & Lernumgebung.
4. Umfangreiche ergänzende Lehrmaterialien
Neben dem Buch und den unterhaltsamen Bastelfiguren gibt es zu dem Kit eine 22-teilige Videoserie, die durch alle Inhalte führt. Darüber hinaus erhalten Lehrer eine Bildschirm-Präsentation, die sie im Unterricht für die Lehre verwenden können.
5. Ansprechende Gestaltung
Das Erscheinungsbild trägt sehr dazu bei, dass das Kit bei den Schülern akzeptiert wird. Die freundliche Ansprache und liebevolle Gestaltung von Dino, Roboter und Wahrsager hilft auch technisch weniger interessierten über die Hemmschwelle hinweg. FritzingCreatorKit_DE_ausgepackt

Spezielles Angebot für Schulen

Speziell für Schulen haben wir die Fritzing Teaching Bundles zusammengestellt. Sie enthalten neben einem Satz Kits inklusive Arduinos das umfangreiche Arduino-Kompendium von Erik Bartmann, sowie die Unterrichtspräsentation. Wir empfehlen das Kit für den Unterricht ab der 9. Klasse. Die Teaching Bundles erhalten Sie zum reduzierten Preis nur für Schulen und Universitäten bei uns im Shop: https://shop.fritzing.org/arduino-schule 139-FTBMDE class= Bei weiteren Fragen nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. Vielen Dank für Ihr Interesse! Herzliche Grüße, Ihr Fritzing-Team --- Fritzing Paul-Lincke-Ufer 39/40 10999 Berlin +49 (0)30-69519400 https://fritzing.org https://shop.fritzing.org Fritzing ist eine Initiative, die die Demokratisierung des Technikwissens vorantreibt. Die freie Fritzing-Software ist ein populäres Werkzeug für Erstellung und Teilen von elektronischen Schaltplänen. Das Fritzing Creator Kit ist das ideale Arduino-Einsteigerpaket mit vielen Projekten zum Selberbasteln auf Basis der Fritzing-Philosophie. Für fortgeschrittene Bastler bietet Fritzing Fab eine günstige und einfache Möglichkeit, eigene Platinen fertigen zu lassen. Fritzing ist 2007 an der FH Potsdam im Rahmen eines Forschungsprojekts entstanden, und wird heute vom Friends-of-Fritzing e.V. und dem Designstudio IXDS weiterentwickelt.

Fritzing has moved to github!

fritzing-github

 

It took us a while, but we have finally decided to move all Fritzing code to the amazing github. Find it now at:

https://github.com/fritzing

When we started hacking on Fritzing back in 2007, Google Code was all the hype, and SVN had just replaced CVS as a versioning system. All this has changed for good, and today git (and github) have become the reference for collaborative, open-source development.

We were hesitant until now mostly because of our issue tracker: The one at Google Code has served us wonderfully, and the one at github lacks many of the features that we have come to love (like file attachments and powerful tagging/prioritizing). Also, with the move, original issue reporters will not be notified of changes. Ouch. Luckily, all issues have a backlink to their original Google Code issue, so at least the full history is preserved.

We have also taken the opportunity to move our developer docs over to the github wiki. This way it’s all in one place and you can directly edit it if you have enhancements.

So, we welcome all developers to take a look, watch us, star us, fork us, and most importantly, send us pull requests!